22. Oktober 2005

Fernseh-Kommissar

Relativ häufig ermittelt ein Fernseh-Kommissar ja auf eigene Faust. Gefühl und Spürnase sagen dem Kommissar, dass an der Sache was faul ist, auch wenn ein Fall als bereits abgeschlossen gilt. Besonders verdächtig: der Fall gehört in den Bereich eines anderen Dezernats, dann stecken nämlich meist die eigenen Leute mit den Verbrechern unter einer Decke. Der Polizeipräsident muss den Kommissar ständig zurückpfeifen, alle zweifeln an den Fähigkeiten des Kommissars, der hat sich da in was verrannt etc. pp. Aber am Ende zeigt sich, dass der Kommissar mit seinem Instinkt richtig lag.

Ich würde ja gern mal einen Fernsehkrimi sehen, in dem der Polizeipräsident den Kommissar zwingen muss, seine Arbeit zu tun: "Wenn Sie nicht sofort anfangen, in alle Richtungen zu ermitteln, suspendiere ich Sie vom Dienst. Habe ich mich klar ausgedrückt?"

Labels:

1 Kommentare:

Blogger Molly

dann solltest du unbedingt dienstags um 20.15/ARD Kommissar Strobel bei seiner Arbeit für die Mord 2 in Hamburg zusehen

21. November 2005 um 13:22  

Kommentar veröffentlichen

<< Zurück