12. Juni 2006

Deutsche: Italiensehnsucht

So. Ich verkleide mich jetzt als Italienerin, und dann gehe ich zur Fanmeile am Brandenburger Tor, wegen la deutsche vita. Ich setze einfach meine Dolce e Gabbana-Sonnenbrille auf. Das hat schon mal funktioniert. Im Flugzeug. Da hat mich mal eine deutsche Stewardess Caffè per la signorina? oder so ähnlich gefragt. Ich kann ja kein Italienisch.

******

Labels:

4 Kommentare:

Anonymous Justina

Hilfreich ist es auch, "Kä katso fannno, porka miseria" zu brüllen. Auf der Fanmeile, meine ich. Zusammen mit der D&G-Brille gehst Du damit auf all Fälle als Italienerin durch.

12. Juni 2006 um 20:25  
Blogger ROSINE

Schüstina, okay, Schweineelend, das will mir einleuchten, aber was soll das Finnische da am Anfang?

12. Juni 2006 um 23:43  
Anonymous Schüstina

Madonna mia! Du als begeisterte Deutsch-Italienerin wirst doch wohl "che cazzo fanno" verstehen? Ich selbst bin ja nicht so firm und musste mir mit Lautschrift weiterhelfen...

15. Juni 2006 um 17:26  
Anonymous ahoischrecke

eh, signora rosina, ware erfolgreich auf fanmeile? ich kann dir geben support aus meiner eigenen vita: habe schon haeufiger in italien probiert als deutsche aufzufallen. die reaktion meistens positiv: "ah, dolce ragazza tedesca... (schmatz, schmatz)"

21. Juni 2006 um 15:49  

Kommentar veröffentlichen

<< Zurück