29. September 2006

Aua

Folgendes habe ich heute festgestellt: Fährt man bei Kopfweh mit dem Fahrrad ca. zehn Minuten über Kopfsteinpflaster, sind die Schmerzen danach wie weggeblasen. Habe ich womöglich gerade so eine Art homöopathische Schmerztherapie erfunden? Aus Verifizierungsgründen werde ich also demnächst bei Völlegefühl essen gehen bzw. bei Übelkeit Karussell fahren.

******

Labels:

1 Kommentare:

Anonymous Ahoischrecke

habe neulich den gerichtsvollzieher zum kavierfruehstueck eingeladen. nach enier pulle veuveclico hat er den lamborghini in der garage total uebersehen-).

30. September 2006 um 16:24  

Kommentar veröffentlichen

<< Zurück