28. Oktober 2006

U-Bahnhof-Fliesen-Rätsel N°8


Sind die nicht schön?

Über den Bezirk bzw. den Unterbezirk, in dem sich der gesuchte Bahnhof befindet, ließe sich gewiss allerhand Kurioses zutage fördern, wenn man denn wollte. Heute aber nur so viel: Eine Spedition mit sehr berlinerischem Namen hat dort ihren Sitz. Die Lastwagen, die auf allen Schnellstraßen Europas zu Hause sind, sind gelb mit grünem Schriftzug oder vice versa.

Der Bahnhof himself ist ein Endbahnhof, an dem schon mal einiges abgehängtes Prekariat rumhängt; das ist aber nicht repräsentativ, der Bezirk ist nicht dafür bekannt, dass besonders viel Unterschicht in ihm wohnt. Überhaupt spielt dieser Bezirk im öffentlichen Diskurs, so scheint es mir, eine Nebenrolle. Der Name des Unterbezirks steckt im Namen des Bahnhofs drin.

Was es zu gewinnen gibt? Pulswärmer. Farbwünsche werden berücksichtigt.

Eine Frage hab ich noch: Kann es eigentlich sein, dass Haarspliss im 21. Jahrhundert kein ernstzunehmendes Problem mehr darstellt? Ich sehe gar keine Werbung mehr für Anti-Spliss-Pflegeprodukte. Früher gab es Reklame für Haarspitzenfluid, für eine Anti-Spliss-Thermo-Kur, und nicht zu vergessen die heiße Schere, mit der man sich beim Friseur die Haarspitzen versiegeln lassen konnte, damit Spliss erst gar nicht entsteht! Kein Mensch redet mehr von Spliss - Glanz (cashmere, ice) ist das Thema der Stunde. Was ist nur aus dem Spliss geworden?

******

Labels:

13 Kommentare:

Anonymous Römerin

Das Rätsel ist mir zu schwierig. Aber zu "Spliss" fällt mir einiges ein. Zwar weiß ich nicht, ob das Thema tatsächlich durch ist, da ich weder einen Fernseher besitze, noch die gängigen Zeitschriften lese (nur Gala online, aber da fällt mir keine Werbung auf). Jedoch habe ich mir ZUFÄLLIGERWEISE gerade kürzlich Schwarzkopfs GlissKur Hair repair Anti-Spliss Shampoo und die dazugehörige Anti-Spliss Spülung besorgt, und muß sagen - ich bin begeistert. Der Duft ist ganz wunderbar.

29. Oktober 2006 um 00:21  
Blogger ROSINE

Kann man also sagen, dass Spliss zwar noch existiert, in der Öffentlichkeit jedoch totgeschwiegen bzw.geradezu wegeskamotiert wird? Und wenn ja, warum?

29. Oktober 2006 um 00:36  
Anonymous römerin

Ich fürchte ja! Einfach eskamotiert. Vielleicht liegt es daran, dass die Haarmode sich geändert hat? Langes, glattes, glänzendes auf eine Länge geschnittenes Haar, wo jeder Spliss die ganze Pracht zunichte macht, ist out. Und deshalb ist auch Spliss out.

29. Oktober 2006 um 13:25  
Anonymous Eymann

Kann nur Rathaus Steglitz sein, Alter. Steigisch da oft aus und geisch dann in Schlossstraße Platten klauen, Alter. Weißt du? Möschtisch Pulswärmer in weiß, Alter, tragisch sonst auch nur weiß.

30. Oktober 2006 um 14:32  
Anonymous Eymann

Ey Mann, habischmischvertan. Lösung is Alt-Tegel, wo die Tegel-Asis rumhängen. Was is denn Spedition? Willst misch verarschen? Pass bloß auf.
Wann kriegisch Pulswärmer? Kommst du Rathaus Tegel und gibst du Hakan, der kennt misch.

30. Oktober 2006 um 16:41  
Anonymous Eymann

Mann scheiße, meinisch natürlisch kommst du Rathaus Steglitz, wo isch mit meine Jungs abhänge.

30. Oktober 2006 um 16:43  
Anonymous Mandy

krass, mann, was is'n hier für'n traffic??

30. Oktober 2006 um 19:00  
Anonymous der coole Eymann

Ey mann, Mandy, habisch grade Pulswärmer gewonnen. Ey mann Mandy, du bist die Süßeste von allen Süßen. Wann kriegisch endlisch meine Pulswärmer?

30. Oktober 2006 um 21:55  
Blogger ROSINE

Eymann, Du hast es einfach nicht drauf: beide Antworten sind falsch. Respekt trotzdem, dass Du die neue Rechtschreibreform beherrschst: Schlossstraße. Ist aber leider auch falsch. Die Schloßstraße bleibt auch nach der Rechtschreibreform die Schloßstraße. Also: keine Pulswärmer.

30. Oktober 2006 um 22:18  
Anonymous TurboTextilverkäufer

Lieber Eymann,
kommst du Bochum auf Schillerstraße. Habisch dort Sportbekleidungsfachgeschäft. Schenkisch disch Pulswärmer (Schweißband). Kannst du wählen Farbe! Und für Freunde kannst du mitbringen: 10 Stück für nur 8 Euro achzisch. Fährst du nach Wittener Straße mit Straßenbahn.
Übrigens, liebe Rosine: Die Haltestellen unserer Straßenbahn (Verbund von Gelsenkirchen, Bochum, Witten und Herne) wissen durch ein modernes Design zu überzeugen. Ergonomische Schalensitze laden zum Verweilen ein. Wollen Sie nicht einmal ein Straßenbahnhaltestellenrätstel - gern auch mit Bildern aus unserer schönen Region - präsentieren?

30. Oktober 2006 um 22:42  
Anonymous Eymann der Checker

Ey Rosine, pass bloß auf. Was is das eigentlisch fürn scheiß Name? Rosine. Wollten deine Eltern disch verarschen oder was? Aber egal, pass auf, isch nenn dir jetzt die Lösung und dann kriegisch Pulswärmer. Und mach bloß kein Stress mehr! Rosine.
Also pass auf: Alt Mariendorf, Rathaus Spandau. So, jetzt kriegisch Pulswärmer. Und komm mir nisch mit irgend einem Rechtschreib-Scheiß, klar. Das interessiert misch gar nisch. Pass auf Rosine, Pulswärmer oder isch komm mal vorbei.

Und an den blöden Turbotyp: warum sollisch für Pulswärmer nach Bochum fahren, wennisch von Rosine umsonst kriege? Bist du blöd oder was?

31. Oktober 2006 um 13:46  
Blogger ROSINE

Jaha, ist ja guhut, Du sollst Deine Pulswärmer bekommen. Alt-Mariendorf ist richtig.

1. November 2006 um 10:37  
Anonymous der voll nette Eymann

Du bis esch cool, Rosine, isch fintisch esch cool. Gibst du Pulswärmer, aah, Pulswärmer sin so cool, gibs du Pulswärmer Hakan, der is Rathaus Steglitz. Frags du einfach nach Hakan, den kennt jeder. Rosine, du bis cool.

1. November 2006 um 12:40  

Kommentar veröffentlichen

<< Zurück