19. August 2007

Bericht aus dem Urlaub

*Ich habe einige ruhige, beinahe stinklangweilige Ferientage zunächst in München, dann in Niederösterreich und schließlich im Chiemgau/Oberbayern verbracht.

*Der "Mitbewohner" war auch mit dabei und hat mir in München die Feldherrnhalle gezeigt, die irgendwas mit seiner Verwandtschaft zu tun hat (der "Mitbewohner" ist so eine Art König oder so, wos waaß i).

*In Niederösterreich hatte ich die prima Gelegenheit, einmal die kompletten Jahrgänge 1973 bis 1996 der ebenfalls prima Hobby-Schneiderinnen-und-Schneider-Zeitschrift burda moden durchzuarbeiten. Meine Analyse ergab, dass ich die Kleider aus dem Jahr 1975 und die aus dem Jahr 1981 am schönsten finde und dass die Achtziger weniger das Jahrzehnt der Karottenjeans und der Schulterpolster als vielmehr das Jahrzehnt der Abführmittel, der Appetitzügler und der vergessenen Deosprays (Janine D., Impulse, Raphael und noch was mit f, Fram, glaube ich) sind. Etwas anderes als diese drei Produkte wurde seinerzeit nicht beworben.

*Zumindest für Niederösterreich gilt: fett is the new leiwand.

*Bayern ist wahrscheinlich das schönste deutsche Bundesland. Hier ein original bayrischer Baum:



******

Labels:

2 Kommentare:

Anonymous Bourdieu

zitiere: "der "Mitbewohner" ist so eine Art König oder so"

Tja, so ist das heute: Die gekrönten Häupter müssen mit einem Zimmer in einer "WG" vorlieb nehmen, weil das familieneigene Schloss an eine Ayurveda-Akademie o.ä. vermietet ist.

24. August 2007 um 19:45  
Anonymous Anonym

Exakt richtig

1. Februar 2010 um 13:44  

Kommentar veröffentlichen

<< Zurück