15. August 2013

Modebloggen

Wenn ich eine richtige Fashionbloggerin wäre, dann gäbe es hier eine Kategorie, die hieße „Neuzugänge“ oder „Neu in meinem Kleiderschrank“ oder – ich wäre ja eine echte Modebloggerin – „new in“. In dieser Rubrik würde ich Euch zeigen, was ich mir so an neuen Klamotten gekauft habe wie zum Bespiel einen kleinen weißen Strickpullover mit blauen Rändern und einem niedlichen roten aufgenähten Täschchen sowie eine weiße Bluse mit neonorangefarbenen Punkten und einer dekorativen Riesenschleife am Kragen.

Bluse: Bellerose, Pullover: Blancs Manteaux Paris

Des Weiteren gäbe es, wäre ich eine wirkliche Fashionbloggerin, eine Rubrik mit dem Titel „Wunschliste“ bzw. „wish list“ oder „current wish list“. Unter diesem Label würde ich Euch berichten, dass ich vorhabe, ein paar Tage zu verreisen, meine Reisetasche allerdings kaputt ist und ein neuer Weekender her muss und dass ich zu gern eine dieser travel bags von Goyard hätte, um endlich einmal auf international anerkannte Weise stilvoll übers Wochenende verreisen zu können. Die Goyard-Reisetasche in meiner „wish list“ wäre grün und natürlich mit meinen Initialen versehen. Ein unpersonalisierter Goyard-Weekender käme nicht in Frage! Und ein Overnighter wäre zu klein – personalisiert wie unpersonalisiert.

Reisetasche: Goyard

Und nicht zuletzt wäre es meine oberste Modebloggerpflicht, Euch unter der Kategorie „Trends“ oder vielleicht „trend watch“ nicht nur darüber zu unterrichten, dass auch diesen Winter wieder dicke Pullis en vogue sein werden, nein, ich würde Euch in dieser Kategorie auch die drei schönsten Pullis der kommenden Saison vorstellen!

J.W. Anderson, Marni, Sonia Rykiel

Leider bin ich keine richtige, sondern nur eine heimliche Fashionbloggerin – Ihr werdet also all diese wichtigen Informationen nie erhalten! Schöner Mist, oder?

******

Labels:

3 Kommentare:

OpenID suschna

Könnte mir denn eine richtige Fashionbloggerin sagen, ob Rollkragen wirklich unterschätzt sind?

16. August 2013 um 09:24  
Blogger ROSINE

Ah, Rollkragen, die polarisieren natürlich. Ich persönlich bin pro Rollkragen, und zwar am liebsten in der 70er-Version unter einer Bluse getragen.

18. August 2013 um 13:44  
Anonymous Clairette

Hihi! Sehr gut!

4. September 2013 um 00:27  

Kommentar veröffentlichen

<< Zurück